Altdorf 1 - 3 Novazzano

Was sich in den vergangenen Partien abzeichnete ist nun Tatsache: Der FC Altdorf steigt, nach zwei Spielzeiten in der 2. Liga interregional, wieder ab. Im Spiel gegen Novazzano hätten die Gastgeber zwar in der zweiten Hälfte durchaus genügend Torchancen gehabt das Spiel noch zu drehen, insgesamt hatten die Tessiner aber klar mehr vom Spiel und siegten verdient.

Auch im dritten Heimspiel in Serie setzte es für Altdorf eine verdiente Niederlage ab. Somit ist der Abstieg rechnerisch definitiv.
Foto: Ronny Arnold

Die Anfangsphase dieses Spiels gehörte ganz klar den Tessinern und in der 9. Minute gelang Memaj mit einem satten Schuss unter die Latte das 0:1. Fünf Minuten später war es wieder Memaj, der diesmal mit einem Flachschuss das 0:2 erzielen konnte. Auch danach lief das Spiel mehrheitlich Richtung Urner Tor. Kevin Epp verhinderte jedoch mit einigen guten Paraden einen noch grösseren Rückstand. Altdorf bemühte sich zwar, kam aber zu keinen echten Torchancen. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit entschied der Schiedsrichter nach einem Gerangel im Tessiner Strafraum auf Elfmeter, welchen Calderon Mavembo sicher zum Anschlusstreffer verwertete.

Nachdem die Tessiner die Startminuten zur zweiten Hälfte wiederum klar beherrschten, bäumte sich Altdorf nochmals auf und setzte die Tessiner Abwehr nun unter Druck. In der 65. Minute scheiterte Calderon Mavembo zuerst am Torhüter und danach konnte sich ein Tessiner Verteidiger mit letztem Einsatz in den Nachschuss von Roko Urlic werfen. Auch danach kam Altdorf zu einigen vielversprechenden Angriffen, aber entweder brachte ein Tessiner Verteidiger im letzten Moment einen Fuss dazwischen oder die Urner zeigten sich im Abschluss zu wenig kaltblütig. Dazwischen setzten die Tessiner aber mit schnellen Gegenstössen immer wieder Nadelstiche. Die Gäste hielten zusehends den Ball wieder in den eigenen Reihen und verschleppten so das Spiel. In der Nachspielzeit wurde dann ein Tessiner - allein auf Kevin Epp zustürmend - von diesem im Sechzehner gefoult und Memaj verwertete den fälligen Elfmeter zum 1:3. 

Schützenmatte
SR Nevistic
300 Zuschauer

FC Altdorf
Kevin Epp
Nino Poletti
Magnum Paulino
Marco Asaro
Dario Zgraggen (77. Lars Zgraggen)
Markus Zurfluh (46. Reno Gyapong)
Samuel Lustenberger
Hüseyin Cil (46. Roko Urlic)
Tobias Kirschenhofer (46. Cédric Gisler)
Calderon Mavembo
Pirmin Baumann 

Autor Peter Fedier

Fotos Ronny Arnold

Ronny Arnold