Altdorf 0 - 3 Sarnen

Es war ein denkbar schlechter Auftritt, den der FC Altdorf in diesem 6-Punktespiel gegen Sarnen zeigte. Die Obwaldner waren den Gastgebern in allen Belangen überlegen und siegten verdient.

Altdorfs Mavembo Calderon im Zweikampf mit Randy Würsch. Foto: topsportfotografie.ch

Schon die Startphase dieser Partie verlief für das Heimteam denkbar schlecht. In der dritten Minute konnte nämlich Wirz aus halblinker Position in den Urner Strafraum eindringen und ungehindert mit einem Flachschuss in die weitere Torecke das 0:1erzielen. In der Folge war Altdorf zu keiner Reaktion fähig. Viele Missverständnisse und Fehlpässe liessen die Angriffe der Urner meist schon im Ansatz scheitern. Was jedoch viel mehr enttäuschte, war die Tatsache, dass die Obwaldner in Sachen Lauf- und Kampfbereitschaft sowie gesunder Aggressivität den meisten Altdorfern um Meilen voraus waren. So lief das Spiel mehrheitlich Richtung Urner Tor. In der 29. Minute, nach einer Fehlerkette im Urner Defensivbereich, konnte dann Bühler aus spitzem Winkel mittels Kopfstoss das 0:2 erzielen. Nun liess sich Sarnen zurückfallen und beschränkte sich mehrheitlich auf das Absichern des eigenen Tores. Dies gelang den Gästen gegen die weiterhin harmlosen Altdorfer gut, kamen diese doch bis zur Halbzeit zu keiner einzigen echten Torchance.

Zu Beginn der zweiten Hälfte machte dann Altdorf erstmals etwas Druck und in der 55. Minute, nach einem Kopfstoss von Calderon Mavembo, musste sich der Sarnen Hüter gewaltig strecken, um den Anschlusstreffer zu verhindern. Danach hatten die Sarner die Sache wieder mehrheitlich im Griff. Die Gäste traten weiterhin kompakter und als Team geschlossener auf als die Gastgeber, die sich als Einzelspieler nun wohl mehr ins Zeug legten, ihr Heil aber in Einzelaktionen suchten. Nach einer guten Stunde, als dann Altdorf notgedrungen alles nach vorne warf, kam dann Sarnen zu einigen guten Gegenstössen und einen von diesen schloss dann Tiago in der 64. Minute freistehend mit dem 0:3 ab. Danach entgingen die Gäste mehrmals mit recht viel Glück einem Gegentreffer, siegten aber letztendlich verdient. Die Sarner machten mit diesem Sieg nun einen Sprung auf den 8. Platz. Altdorf ist nach wie vor in akuter Abstiegsgefahr. Noch verbleiben drei Spiele, um den Kopf vielleicht doch noch aus der Schlinge zu ziehen. Allerdings bräuchte es in diesen wohl drei Siege. Nun, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Suworowmatte
SR Renggli
250 Zuschauer

FC Altdorf
Kevin Epp
Nino Poletti
Magnum Paulino
Marco Asaro
Dario Zgraggen
Calderon Mavembo
Kartal Cil (73. André Gnos)
Samuel Lustenberger
Tobias Kirschenhofer (79. Roko Urlic)
Jérôme Kirschenhofer (46. Markus Zurfluh)
Pirmin Baumann (73. Oguz Cil)

Autor Peter Fedier

Fotos topsportfotografie.ch

Fotos Ronny Arnold

Ronny Arnold